Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personen+

Hauptinhalt

Publikationen

(1975). Von den Gefahren der "Schönheit" - Wider die neue Innerlichkeit. deutsche jugend, (23), 303-308.

 

(1982a). Blicke über den Zaun. Theologie und Tiefenpsychologie - Eine Unterrichtsplanung Sekundarstufe II. religion heute, (1), 166-170.

(1982b). Du sollst dir kein Bildnis machen! Gottesvorstellun­gen Sekundarstufe II. reli­gion heute, (1) 51-55.

 

(1983). Wie bei einem Eisberg - das meiste bleibt unter der Wasseroberfläche. Tie­fenpsychologische Aspekte der Lehrerrolle im RU. religion heute, (2) 179-183.

 

(1984). Die Macht des Wortes und die Ohnmacht des Religionslehrers. Zur unbewußten Dynamik von Religionsstunden. Sekundarstufe I. religion heute (3), 148-153.

 

(1985a). "Elia". Unterrichtsvorschlag für Klasse 5/6. entwurf - Religionspädagogi­sche Mitteilungen 1/85, 30-37; auch (1986 b)

(1985b). BÜTTNER. G. & HENNIG. R. (Hrsg.), Verkündigung in Konflikten. Evangelische Schülerarbeit im Spannungsfeld von Kirche, Schule und Gesell­schaft. Menden: Trapez-Verlag. Darin

(1985c). Evangelische Schülerarbeit in Baden im Beziehungsge­flecht zwischen Kirchen­leitung, Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen - eine Konfliktgeschichte. 148-161; sowie

(1985d). BÜTTNER. G.& FREUDENBERGER. H: Der Weg zur prozeßorien­tierten Pädagogik - konzeptionelle Überlegungen in der Evangelischen Schülerarbeit. 46-55.

(1985e). Verlockungen und Ängste des Erwachsenwerdens. Materialtips für eine seelsor­gerliche Begleitung Heranwachsender. religion heute, (4) 29-32.

(1985f). Von Stoodt zu Halbfas. Elemente eines seelsorgerlich konzipierten Religi­onsunterrichts.  religion heute, (4) 9-16.

(1985g). "Weh denen, die Recht in Wermut verwandeln und Gerech­tigkeit zu Bo­den stoßen!" Amos im Sekundarbereich I. religion heute, (4) 218-227. Auch

 

(1986a). Schönberger Hefte, (16), H.2 20-36.

(1986b). Elia. Schönberger Hefte, (16), H.2 10-19.

(1986c). Christologisches Argumentieren im RU der Sekundar­stufe I. entwurf - Religi­onspädagogische Mitteilungen 2/86, 65-71.

(1986d). Wenn der liebe Gott nicht lieb ist...-Religionspädagogische Aspekte der Theo­dizeefrage. religion heute, (5), 78-82.

(1986e). Dem Wesen der Sache Gestalt verleihen. Tafelbild und Tafelanschrieb im RU der Sekundarstufen I und II. religion heute, (5) 47-52. = (1992a)

(1986f). BÜTTNER. G. & SCHELLHASE. B.: Nicht alles ist gleich zu verstehen, denn Worte sind doppelbödig. Wunderge­schichten symboldidaktisch. religion heute, (5), 186-190.

 

(1987).  BÜTTNER. G. & HENNIG. R.: Evangelische Schülerarbeit in den letz­ten 20 Jahren. Organisatorische Fragen und konzeptionelle Debatten. be­trifft:AES, H.1, 11-17.

 

(1988a). Komm, wir teilen die Welt mein Bruder - Die ökumeni­sche Dimension der christlichen Mahlgemeinschaft. religion heute, (6) 87-90.

(1988b). Symbol-Mythos-Archetyp - Ein Beitrag der Analytischen Psychologie C.G. Jungs zur Religionspädagogik. Der Evangelische Erzieher - Zeitschrift für Pädagogik und Theologie. (40) 76-87.

(1988c). BÜTTNER. G. & THIERFELDER. J. (Hrsg.), Religionspädago­gische Grenz­gänge. FS Erich Bochinger und Martin Widmann zum 60. Geb. Stuttgart: Cal­wer Ver­lag (Arbei­ten zur Pädagogik Bd.26). Darin

(1988d). Restriktionen beim ökumenischen Lernen. 185-198.

(1988e). BÜTTNER. G. & SAUER. G. (Hrsg.), Seelsorge und Religionsunterricht. Men­den: Trapez-Verlag (Religion heute extra) Darin:

(1988f). Sich um die Seele der Schüler sorgen ... Pastoralpsychologische Überle­gungen zum Religionsunterricht als Leben- und Glaubenshilfe. 45-74.

(1988g). Seelsorgerliche Elemente im Religionsunterricht. 75-85

 

(1989a). BÜTTNER. G. & SAUER G. Religion und Tiefenpsychologie. Frank­furt/M.:Diesterweg. 59 S. (Arbeitsmaterial Religion Sekundarstufe II Hg. v. Vol­ker Fa­bricius)

(1989b). BÜTTNER. G. & SAUER. G. Religion und Tiefenpsychologie. (Lehrerhandbuch).  Frankfurt/M.:Diesterweg. 60 S.

(1989c). Bekenntnis als Symbol. Bilder und Geschichten vom Glauben.1.Teil. religion heute (7) 36-39

(1989d). Bekenntnis als Symbol. Bilder und Geschichten vom Glauben.2.Teil. religion heute (7) 122-124

(1989e). BÜTTNER G./MAAß H. (Hrsg.): Erziehen im Glauben. FS Bernhard Maurer zum 60.Geb. Karlsruhe. (Beiträge pädagogischer Arbeit Sonderband) Darin

(1989f). BÜTTNER.G & KRESS U. Wir wurden eins, daß wir unter den Hei­den, sie aber unter den Juden predigen sollten (Gal 2,9b). Didaktische Vorar­beiten zur schu­lischen Vermittlung der spannungsvollen Ökumene zur Zeit des Apostels Paulus 58-71

 

(1990a). BÜTTNER, G. & MAIER, J. Rut. Eine Unterrichtseinheit für die Sek I. Schönberger Hefte 20 (1) 8 -19

(1990b). BÜTTNER, G. & THIERFELDER. J. Ökumenisches Lernen und Cur­riculumrevision. Überlegungen und Vorschläge zum Thema "Bibel" im Religions­unterricht. In F. JOHANNSEN & H. NOORMANN (Hrsg.), Lernen für eine bewohnbare Erde. Bildung und Erneuerung im ökumenischen Kontext. FS U. Becker Gütersloh: Mohn

(1990c). BÜTTNER.G, KRESS U. & THIERFELDER. J. Wie kann das Ökume­nische Lernen im Religionsunterricht Fuß fassen? Der Evangelische Erzieher 42, 342 – 359

 

(1991a). Welche kognitive Entwicklungsstufe muß man ereicht haben, um öku­menisch lernen zu können? In H. GOLLINGER, J. MAIER& J. THIERFELDER (Hrsg.), Dem Frieden nachjagen. (S. 153-168) Weinheim: Deutscher Studien Verlag

(1991b). Kirchlichkeit neu definieren lernen!? Impulse des ökumenischen Lernens für den Religionsunterricht. In G. ORTH (Hrsg.), Dem bewohnten Erdkreis Schalom. Bei­träge zu einer Zwischenbilanz ökumenischen Lernens. (S. 109-119) Münster: Comenius Insitut

(1991c). Seelsorge im Religionsunterricht. Stuttgart: Calwer 230 S.

(1991d). "Wasser" in der Bibel. Umkreisende Betrachtungen des Symbols anhand aus­gewählter Bilder und Geschichten. In N. Scholl (Hrsg.), Das alles ist Wasser. (S. 79-103) Weinheim: Deutscher Studien Verlag

(1991e). BECK. S., BECKER. U., BÜTTNER. G., KRESS. U., THIERFELDER. J., ZECHNER. H. (Hrsg.), Vorlesebuch Ökumene. Geschichten vom Glauben und Le­ben der Christen in aller Welt. Lahr & Kavelaer: Kaufmann & Butzon u. Bercker 568 S.

 

(1992a)= (1986e) In H. LENHARD u.a. (Hrsg.), Arbeitsbuch Religionsunterricht. (S.145-151) 2. völlig neubearbeitete Aufl. Gütersloh: Mohn

(1992b) Brot und Land für Vana, Eduardo, Paolo und die anderen. Über das Leben der Armen in Brasilien. Orientierungsstufe. Religion heute (10) S. 136 - 141.

(1992c) Gleichnisse Jesu - ab welchem Alter? Zum Gespräch mit Anton A. Bucher. entwurf -. Religionspädagogische Mitteilungen 2/92 S. 14-15.

(1992d) Wozu brauchen wir Geschichte? Beiträge pädagogischer Arbeit (35) II/1992 S. 51-64.

(1992e) "Ankunft" von oben oder von unten. Konkurrierende Bilder vom Advent. Religion heute (10) S. 278-283.

 

(1993a) Paradies-Träume. Beiträge pädagogischer Arbeit (36) I/1993 S. 73-83

(1993b) "Liturgie" lernen. Eine Einführung in gottesdienstliches Leben für die Orientierungsstufe/Sek I. Schönberger Hefte (23) 2/93 S. 24-32

(1993c) BÜTTNER, G. & THIERFELDER, J. (Hrsg.): Einfälle statt Abfälle! Ein Medienpaket. Offenbach: av-edition im Jünger-Verlag.

darin:

(1993d) Das aus der Not geborene Müll-Recycling der Armen als Impuls für den Lebensstil bei uns. (S. 26-30).

(1993e) BÜTTNER, G., DIETZ, W. & THIERFELDER, J. (Hrsg.): Religionsunterricht im Urteil von Lehrerinnen und Lehrern.. Idstein: Schulz-Kirchner 139 S.

darin:

(1993f) Die ABEL-Befragung im Kontext der religionspädagogischen Literatur.(21-26)

(1993g) Der mühsame Weg zur "zweiten Naivität". Religion heute 16 S. 268f.

 

(1994a) =  (1993b) Die Christenlehre (47) 3/94 S. 130-137.

(1994b) Zwischen Halbfas und Biehl. Diskussionsbeiträge zur Symboldidaktik. Der Evangelische Erzieher 46, S. 56-65.

(1994c) Werden Gebete erhört? Ein exemplarischer Elementarisierungsprozeß für den Unterricht in Klasse 5. Katechetische Blätter 119, 312-317.

(1994d) BÜTTNER, G. & MAIER, J. Maria aus Magdala - Ester - Debora. Stuttgart: Calwer 91 S.

(1994e) Hoffnungsbilder. Geschichten von Jesus-Wundern in der Sek I. Religion heute 18 S. 90-92.

(1994f) Elia - auf dem Karmel und in den Köpfen der Schüler/innen und Religionslehrer/innen. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 3/94 S. 29-31.

(1994g) BÜTTNER, G. & THIERFELDER, J. Curriculum Development in Protestant Religious Education in Baden-Württemberg.  Lutheran World Federation - Educator Dez./1994  S. 37-43

 

(1995a) Fürchte dich nicht - du kannst Partei ergreifen. In: Evangelisches Missionswerk in Deutschland. (Hg.): Arbeitsheft Weltmission ´95. Materialien für Gemeinden, Schulen und Gruppen. Hamburg. S. 32-35.

(1995b) BÜTTNER, G. & THIERFELDER, J. Die Lehrplanentwicklung im Fach Evang. Religionslehre in Baden Württemberg. Zur Weiterentwicklung eines Modells der Lehrplanentwicklung und der religionspädagogischen Theorie. Lehren und Lernen. 21, H. 2. S. 3-11.

(1995c) Unbewußte Elemente im Religionsunterricht. Ein Schlüssel zum Verständnis seelsorgerlich relevanter Prozesse. Begegnung und Gespräch. Ökumenische Beiträge zu Erziehung und Unterricht. Nr. 104. April S. 1-6.

(1995d) Was Grundschulkindern zum Thema "Kirche"einfällt. Religionspädagogische Beiträge 35/1995 S.113-126.

(1995e) Wie sollen wir unseren Kindern Jesus Christus lehren? Lebendige Katechese (17) S. 60-63.

(1995f) Wenn Dinge Geschichten erzählen. Religionsunterricht in einer 7.Klasse mit Kunstwerken von Joseph Beuys. Religion heute 22 S. 126-129.

(1995g) Seelsorgerliche Strategien im Religionsunterricht der Sekundarstufe II. Religionspädagogische Hefte (Ausg.B) Nr.2 S. 9-21.

(1995h) BÜTTNER, G. & DIETZ; W. Christus hat viele Gesichter. Teil 1. Christus leidet mit seinem Volk. Diasierie mit Begleitheft . Offenbach: av-Edition im Jünger Verlag 64 S.

 

(1996a) BÜTTNER,G. & THIERFELDER, J. Die Diskussion um einen evangelisch-katholischen Religionsunterricht im Lichte der ökumenischen Bewegung. In: H. Maaß, P. Müller & G. Presler (Hg.): Leben im Dialog. Festschrift für Eugen Engelsberger. Kalsruhe: Beiträge Pädagogischer Arbeit - Sonderband) S.75-88.

(1996b) BÜTTNER, G.& RUPP, H.: Wie Kinder von Jesus sprechen. entwurf- Religionspädagogische Mitteilubgen 1/96 S.26-32.

(1996c) BÜTTNER, G. & GEIER,Y. : Sorglos - arbeitslos - obdachlos. Armut in einem reichen Land. entwurf- Religionspädagogische Mitteilungen 2/96 S.84-88.

(1996d) BÜTTNER, G. &  THIERFELDER, J. (Hg.):Aufeinander zugehen. Unterrichtsentwürfe für Grundschule und Sekundarstufe. Stuttgart.  (Diakon. Werk der Ev. Kirche in Württemberg)

(1996e) BÜTTNER, G.,DIETERICH, V.-J., HERRMANN, H.-J., & MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 5./6. Klasse. Stuttgart & Stuttgart u.a. 191 S.(Calwer & Klett).

 

(1997a) Jeder Mensch ist ein Künstler (Joseph Beuys). Eine Provokation und die praktische Konsequenz für den Religionsunterricht. entwurf - Religionspädagogische Mitteilungen 1/97 S.15-18.

(1997b) Fragen - Lenken - Zuhören. Das fragend-entwickelnde Gespräch im Religionsunterricht. entwurf - Religionspädagogische Mitteilungen 1/97 S. 45-48.

(1997c) BÜTTNER, G., DIETERICH, V.-J., HERRMANN, H.-J., &  MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 5./6. Klasse. Werkbuch. Stuttgart & Stuttgart u.a. 447 S. (Calwer & Klett).

(1997d) BÜTTNER,G. & RUPP, H.: Komm, Herr Jesus, sei du unser Gast! Präsentische Christologie in der Perspektive von Kindern und Jugendlichen. Katechetische Blätter 122. Jg.,  S. 249-256.

(1997e) BECKER, U., BÜTTNER, G., GUTSCHERA, H., THIERFELDER, J.: Projekt Ökumene. Auf dem Weg zur einen Welt. Düsseldorf & Stuttgart (Patmos & Calwer) 192.S.

(1997f) BÜTTNER,G. & RUTKOWKSKI; R.:"Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen" (Offb 21,3). Das himmlische Jerusalem als Hoffnungssymbol. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 2/97,  S. 67-70.

 

(1998a) BÜTTNER,G., PETRI, D. & RÖHM, E. (Hg.): Wegstrecken. Beiträge zur Religionspädagogik und Zeitgeschichte. Jörg Thierfelder zum 60. Geburtstag. Stuttgart. 405 S. (Calwer)

darin

(1998b) Janines Jesusbild oder welche Christologie haben bzw. brauchen Grundschulkinder? S. 119-127.

(1998c) BÜTTNER; G:; BERKENBUSCH; I: DIETERICH; V:-J:; HERRMANN; H:-J:; MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 7./8. Klasse.  Stuttgart 198 S. (Calwer & Klett).

(1998d): Die khindlen haben so feine gedanken de deo (über Gott) - Martin Luther. Möglichkeit und Notwendigkeit einer Kindertheologie. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1/98 21- 26.

(1998e) BLÜMM, A. & BÜTTNER, G. : „… es ist Gott vielleicht nicht leicht gefallen, seinen einzigen Sohn zu opfern.“ Wie Schüler/innen der Klassen 4 bis 8 den Tod Jesu sehen. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1/98 35-37.

(1998f) BÜTTNER, G., THIERFELDER, J. & WILD, M. (Hg.).: Vorlesebuch Diakonie. Lahr 415 S. (Kaufmann)

(1998g) BÜTTNER, G. & RUPP, H.: "... ein Passfoto der Geschichte irgendwie". Wie Kinder unterschiedliche Jesus-Bilder bewerten. ru - Ökumenische Zeitschrift für den Religionsunterricht. 28.Jg. 104-108.

(1998h) BÜTTNER; G:; BERKENBUSCH; I:; DIETERICH; V:-J:; HERRMANN; H:-J:; MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 7./8. Klasse. Werkbuch.  Stuttgart u. Stuttgart u.a.  (Calwer & Klett). 439 S.

(1998i) "Meine Oma hat zu mir gesagt, daß ich für sie ein Schatz bin" . Gleichnisverstehen von Kindern und Jugendlichen. Glaube und Lernen 15. Jg.  S. 152-164.

(1998j) BÜTTNER; G. & HOLZHAUSEN, B.: Darstellen von biblischen Geschichten mit selbstgefertigten Spielfiguren - ein fächerverbindendes Projekt. Textilarbeit + Unterricht. 69. Jg. 203-213.

 

(1999a) BÜTTNER, G.,DIETERICH, V.-J., HERRMANN, H.-J., & MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 9./10. Klasse. Stuttgart & Stuttgart u.a. 190 S.(Calwer & Klett)

(1999b)  BÜTTNER, G. & FAST, L.: "Man zündet nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel" (Mt 5,25). Didaktische und methodische Überlegungen zu einem fächerverbindenden Projekt mit antiken Tonlampen. Lehren und Lernen. 25.Jg. H. 2. S.30-38.

(1999c) BÜTTNER, G. & RUPP, H. : „Wer sagen die Leute, dass ich sei? (Mk 8,27). Christologische Konzepte von Kindern und Jugendlichen. Jahrbuch  der Religionspädagogik 15. S. 31-47.

(1999d)  BÜTTNER, G.,DIETERICH, V.-J., HERRMANN, H.-J., & MARGGRAF, E.: SpurenLesen. Religionsbuch für die 9./10. Klasse. Werkbuch. Stuttgart & Leipzig u.a. 432 S. (Calwer &  Klett)

(1999e) On Kawara –Date Painting 24. Januar 1998. In  E.FEIL-GÖTZ, E. RÖHM & J. THIERFELDER (Hg.):  Mit Bildern Schule machen. Stuttgart (Calwer) S. 14-16.

 

(2000a) BÜTTNER G. & DIETERICH, V.-J. (Hg.): Die religiöse Entwicklung des Menschen. Stuttgart 238 S.(Calwer)

(2000b) Wie kommen Glaubensvorstellungen in unsere Köpfe? Religionspädagogische Überlegungen zum sogenannten Radikalen Konstruktivismus. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1/2000, S.30-33.

(2000c) Warum erzählen wir heute neutestamentliche Wundergeschichten? Lebendige Katechese (22) H.1, S. 39-42.

(2000d) BERKENBUSCH; I:; BÜTTNER; G: ; DIETERICH; V:-J:; HERRMANN; H-J: MARGGRAF; E. :SpurenLesen. Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler für die 5./6. Klasse.  Stuttgart & Leipzig. (Calwer &  Klett). 48 S.

(2000e) BERKENBUSCH; I:; BÜTTNER; G: ; DIETERICH; V:-J:; HERRMANN; H-J: MARGGRAF; E. :SpurenLesen. Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler für die 7./8. Klasse.  Stuttgart & Leipzig. (Calwer &  Klett). 48 S.

(2000f) BERKENBUSCH; I:; BÜTTNER; G: ; DIETERICH; V:-J:; HERRMANN; H-J: MARGGRAF; E. :SpurenLesen. Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler für die 9./10. Klasse.  Stuttgart & Leipzig. (Calwer &  Klett). 48 S.

(2000g) Lob des Dilemmas. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 2/2000, S. 71-74.

 

(2001a) BÜTTNER;G. & SPAETH, F.: “…und wenn du uns genommen, lass uns in Himmel kommen”. Bausteine zum Thema „Christliche Hoffnung über den Tod hinaus“. entwurf 1-2/2001, S. 59-67.

(2001b) BÜTTNER, G. & RUMP; B.: „... Gestorben für unsere Sünden“ Unterrichtsanstöße zu einem Schlüsselkthema des christlichen Glaubens,. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1-2/2001., S. 76-80.

(2001c) BÜTTNER; G. & THIERFELDER, J. (Hg.): Trug Jesus Sandalen? Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 185 S.

(2001d) BÜTTNER; G. & THIERFELDER, J.: Die Christologie der Kinder und Jugendlichen – ein Überblick. In (2001c) S. 7-26.

(2001e) BÜTTNER, G. & ROOSE, H. : Mit Johannes (etwas) anfangen. Ein Pädoyer für einen bibeldidaktischen Blickwechsel. Katechetische Blätter 126 Jg., S. 352-356.

(2001f): BÜTTNER, G. & HOLZHAUSEN, B.: Ein Strick statt eines Gürtels. Leben in altbiblischer Zeit zwischen Luxus und Kriegsnot im Spiegel der Kleidung. Religion heute 47/2001, 173-177.

(2001g) BÜTTNER, G. & REIS, O.: Wie werden Kinder zu (biblischen) Theologen oder wie entsteht ein kohärentes Bibelwissen? Religionspädagogische Beiträge 47/2001, S. 43-54.

 

(2002a )BÜTTNER, G. & RUPP, H. (Hg.): Theologisieren mit Kindern. Stuttgart u.a. (Kohlhammer) 127 S.

(2002b) BÜTTNER,G. & RUPP, H.:Theodizee als Dilemma. In (2002a) S. 21- 34.

(2002c) BÜTTNER, G. & THIERFELDER, J.: Mit theologischen „Klassikern“ theologisieren. In (2002a) S. 35-51.

(2002d) „Engel“ – zwischen biblischen Geschichten und kindlicher Fantasiewelt – Empirische Einblicke in die kindlichen Konstruktionsweisen. Was + wie 1/2002, S. 36-39.

(2002e) „Zwei Personen zur gleichen Zeit an zwei verschiedenen Stellen können nicht ein und dieselbe Person sein, das ist unmöglich.“ Annäherungen an das Thema Trinität im Unterrichtskontext. Glaube und Lernen 17. Jg., S. 68-80.

(2002f) Naive Theologie als besondere Kompetenz der Kinder. Katechetische Blätter 127. Jg., 286-292.

(2002g) Familie Feuerstein „Pebbles“: kindliche Theorien zur weiblichen Individuation. Religion heute (49) S. 62-64

(2002h) Erziehung als Arbeit am „kulturellen Gedächtnis“: Überlegungen zur Gebetspraxis im Kindergarten. Deutsches Pfarrerblatt 102. Jg. (9), S. 438-443

(2002i)Jesus hilft! Untersuchungen zur Christologie von Schülerinnen undSchülern. Stuttgart (Calwer), 292 S.

(2002j) MÜLLER; P:; BÜTTNER; G:; HEILIGENTHAL; R:; THIERFELDER; J: Die Gleichnisse Jesu. Ein Studien- unmd Arbeitsbuch für den Unterricht. Stuttgart 2002 (Calwer) 224  S.

(2002k), Wie könnte ein „konstruktivistischer“ Religionsunterricht aussehen; Hans Mendl, Konstruktivismus und Zeitschrift für Pädagogik und Theologie 54.Jg. (2), S. 155-170

(2002l) Das Jesuskind zwischen Christkind und Weihnachtsmann. Untersuchungen zur Genese der Weihnachtsfiguren bei Vorschulkindern.  In  Bucher u.a. (Hg.): „Mittendrin ist Gott“ Kinder denken nach über Gott, Leben und Tod. JaBuKi (1) , 28-41.

(2002m) FREUDENBERGER-LÖTZ; P:; THIERFELDER; J: BÜTTNER; G:: Was tat Jesus am Karsamstag? entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 3/2002 S. 25-30

 

(2003a), „Halb Mensch, halb nicht, das weiß man nicht so sehr, denn Jesus ist ja eigentlich Gottes Sohn!“ Kindliche Versuche, die Paradoxien der Christologie bildhaft auszudrücken. In: J. FREY, J. ROHLS, R. ZIMMERMANN (Hg.): Metaphorik und Christologie. (TBT 120).Berlin & New York (de Gruyter), 399-416.

(2003b); Landkarten des Denkens. Argumentationssstrukturen beim Nachdenken über das Verhältnis von göttlicher Führung und menschlicher Autonomie. Zeitschrift für Didakatik der Philosophie und Ethik 23. Jg., 74-81.

(2003c) Christologie detí  a mládeže.Theologicá Revue H. 4, 444-454.

(2003d) BÜTTNER G.  & MÄHRINGER, I., „Wo der Osterhase gekommen ist, ist Jesus wieder auferstanden vom  Grab“ Osterkonzepte von Kindergartenkinder,  JaBuKi 2, 89-97.

(2003e) Der Heilige Geist als „Gottes Gedanken“: ein Gespräch mit Laura Kl. 6. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1/2003 S. 40-42

(2003f) BÜTTNER, G.   & REIS, O. : Methoden selbstorganisierten Lernens im Religionsunterricht. In A.-K. Szagun (Hg.): Universitatas semper reformanda. Münster (LIT), 130-151.

 

(2004a) FRIED, L., BÜTTNER, G. (Hg.): Weltwissen von Kindern. Zum Forschungssstand über die Aneignung sozialen Wissens bei Krippen- und Kindergartenkindern. Weinheim & München (Juventa). 344 S.

(2004b) Die soziale Welt des Vorschulkindes – Entwicklungspsychologische Skizzen. In: (2004a), 21.-33.

(2004c) ROOSE, H. , BÜTTNER, G., Moderne und historische Laienexegesen von Lk 16, 1-13 im Lichte der neutestamentlichen Diskussion. ZNT 13. 7. Jg., 59-69.

(2004d) Der heilige Geist in der Votrstellungswelt von Kindern. Katechetische Blätter 129, 187-192.

 

(2005a) BUCHER, A.A., BÜTTNER, G., FREUDENBERGER-LÖTZ, P., SCHREINER, M. (Hg.): „Kirchen sind ziemlich christlich“. Erlebnisse und Deutungen von Kindern, JaBuKi 4, Stuttgart (Calwer), 208 S.

(2005b) BÜTTNER, G., METTE, N., ROEDER, B.: Was Kinder von Pfarrerinnen und Pfarrern halten. Eine Umfrage bei Grundschulkindern in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, in: (2005a), S. 64-71(2005j)

(2005c) Gelingende Kommunikation mit Kindern – wie Kindertheologie entstehen kann, in: M. Spenn; R. Brandt; M. Corsa (Hg): Evangelische Kinder- und Jugendarbeit im Perspektivenwechsel. „Aufwachsen in schwieriger Zeit – Kinder in Kirche und Gesellschaft“. Entwicklungen seit der EKD-Synode 1994 in Halle/Saale, Münster: Comenius-Institut S. 41-48

(2005d) Religion als evolutionärer Vorteil?!, in: Katechetische Blätter 130.Jg., S. 14-21

(2005e) BUCHER, A.A., BÜTTNER, G.: Kindertheologie – eine Zwischenbilanz, in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie, 57 Jg. , S. 36-46

(2005f) BÜTTNER, G., WITTMANN, P.: Jesus bringt ein Opfer für uns, in: entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 2/2005, S. 28-35

(2005g) BÜTTNER, G., THIERFELDER, J.: „Er wird mir nichts tun im Namen Jesu Christi“. Perpetua und Felicitas, zwei Märthyrerinnen der frühen Kirchen (Sek 1), in: entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 4/2005, S. 44-48

(2005h) BÜTTNER, G., THIERFELDER, J.: Handwerkszeuge kindlicher Bibeldeutung, in: Loccumer Pelikan 3/2005, S. 106-110

(2005i) Mit Kindern und Jugendlichen über den Himmel sprechen, in: Evangelische Theologie 65 Jg., S. 366-381

 

(2006a) BUCHER, A.A., BÜTTNER, G., FREUDENBERGER-LÖTZ, P., KRAFT, F., SCHREINER, M., SCHWARZ, E. (Hg.): „Vielleicht hat Gott uns Kindern den Verstand gegeben“. Ergebnisse und Perspektiven der Kindertheologie, JaBuKi 5, Stuttgart (Calwer) 200 S.

(2006b) Strukturen theologischer Argumentation – Versuch einer Kartographie der Kindertheologie, in: (2006a), S. 56-68

(2006c) BÜTTNER, G., SCHREINER, M. (Hg.): „Man hat immer ein Stück Gott in sich“. Mit Kindern biblische Geschichten deuten, JaBuKi, Teil 2: Neues Testament: Sonderband, Stuttgart (Calwer) 244 S.

(2006d) BÜTTNER, G., SCHREINER, M.: „Kinder als Exeget/innen“ – Zuspruch für eine kindertheologische Bibeldidaktik, in: (2006c), S. 7-16

(2006e) BÜTTNER, G., FREUDENBERGER-LÖTZ, P.: „He Vater, heil den Mann“. Die Heilung des Taubstummen (Mk 7,31-37) in der Interpretation Siebenjähriger, in: (2006c), S. 85-94

(2006f) BÜTTNER, G. (Hg.): Lernwege im Religionsunterricht, Stuttgart (Calwer) 256 S.

(2006g) Konstruktivistische Perspektiven für den Religionsunterricht – Einleitende Erläuterungen, in: (2006f), S. 9-21

(2006h) Die Davidsgeschichte im Schulbuch – mögliche Lernwege, in: (2006g), S. 224-235

 

(2007a) BÜTTNER, G. & THIERFELDER, J.: "Gedächtnis der Märtyrer im Unterricht". Glaube und Lernen 22. Jg., S. 70-80.

(2007b) BÜTTNER, G. : Kinder - Theologie. Evangelische Theologie (3/07), 216-229.

(2007c) BÜTTNER, G. & ROOSE, H. : Das Johannesevangelium im Religionsunterricht
Informationen, Anregungen und Materialien für die Praxis. Stuttgart (Calwer), 175 S.

(2007d) BÜTTNER, G, SCHEUNPFLUG, A., ELSENBAST, V. (Hg.): Zwischen Erziehung und Religion. Religionspädagogische Perspektiven nach Niklas Luhmann. Münster (LIT), 248 S.

(2007e) BÜTTNER, G., SCHEUNPFLUG, A.: Zwischen Erziehung und Religion – Systemtheoretische Überlegungen auf den Spuren von Niklas Luhmann. Eine Einleitung in das Buch In: (2007d), 9-14.

(2007f) BÜTTNER, G., DIETERICH, V.-J.: Die Rolle der religiösen Unterweisung in der Evolution des Erziehungssystems. In: (2007d), 174-187.

(2007g) BÜTTNER, G.: Die Codierung Immanenz / Transzendenz als Leitdifferenz der Kommunikation des Religionsunterrichts. In: (2007d), 188-202.

(2007h) BÜTTNER, G. (Hg.): Zwischen Nachbarschaft und Abgrenzung Fremde Religionen in der Bibel. Ein Symposion zu Ehren von Hans Grewel, Dortmunder Beiträge zu Theologie und Religionspädagogik, Münster (LIT), 132 S.

(2007i) BÜTTNER, G.: Zwischen Nachbarschaft und Ausgrenzung – Einleitende Überlegungen zur Rolle fremder Religionen in der Bibel. In: (2007h), 9-12.

(2007j) BÜTTNER, G.: Pfui Pharao – der Pharao des Exodus als der exemplarisch Böse. In: (2007h), 39-50.

(2007k) „Man kann Gott alles erzählen, auch kleine Geheimnisse“ Kinder erfahren und gestalten Spiritualität, JaBuKi 6, Stuttgart (Calwer), 210 S.

(2007l) BÜTTNER, G.: Gelingende Kommunikation mit Kindern – wie Kindertheologie entstehen kann. Deutsches Pfarrerblatt (1/07), 23-29

(2007m) „Die seelsorgliche Dimension des Religionsunterrichts“. In: Engemann, W. (Hg.): Handbuch der Seelsorge, Leipzig (Evang. Verl.-Anst.), 508-522.

(2007n) „Seelsorge im Religionsunterricht". In: Schröder, B. (Hg.): Religion im Schulleben. Christliche Präsenz nicht allein im Religionsunterricht, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlagshaus), 167-170.

(2007o) „Theologiesieren mit Jugendlichen. Ein religionsdidaktischer Ansatz zum Umgang mit intellektueller Begabung". In: Guttenberger, B., Husmann, B. (Hg.): Begabt für Religion- Religiöse Bildung und Begabungsförderung, Göttingen (Vandenhoeck & Rup

(2007p) BÜTTNER; G. : "Was ist das für ein Mann, dass ihm Wind und Meer gehorsam sind?" (Mt 8,27) Christologische Konzepte von Grundschulkindern. Loccumer Pelikan (2//07), 53-58.

(2007q) „How theologizing with children can work”. British Journal of Religious Education, Vol 29, Issue 2, 127 – 139.

(2007r) BÜTTNER, G., DIETERICH, V.-J., HERRMANN, H-J., MARGGRAF, E., ROOSE, H.: SpurenLesen. Arbeitsbuch für Schülerinnen und Schüler für die 5./6. Klasse. Stuttgart & Braunschweig. (Calwer &  Diesterweg)

(2007s) „Das Elementarisierungskonzept der Religionspädagogik". In: Kovermann, B. (Hg.): Annäherungsversuche Fachdidaktik und Allgemeine Didaktik in der Dortmunder Theorie-Praxis-Konzeption (Kolloquium 2006), Fokus Lehrerbildung (2), Dortmund, 47-58.

(2007t) BÜTTNER, G.: Entwicklungspsychologische Rahmenbedingungen eines
Konfirmandenunterrichts mit Zehnjährigen. In: Beyer-Henneberger, u.a. (Hg.) Feste und Feiern mit Kindern im KU 4. Hintergründe - Modelle – Praxisideen,  Arbeitshilfen KU, 25, 11-14.

(2007u) „Kindertheologie - beobachtet. Dekonstruktive Ansichten“. Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik (6. Jg. 07), 2-11. (2007v) BÜTTNER, G. & ROOSE, H.: Nikodemus - ein "graue" Gestalt in der dualistischen Welt des Johannes. Katechetische Blätter 5/07, S. 323-327.

(2007w) BÜTTNER, G., PÜTZ, T.: „Dichte Beschreibung“ als methodische Möglichkeit bei der Erstellung von Praktikumsberichten. journal für lehrerInnenbildung (7. Jg. 3/07) , 56 – 64.

(2007x) BÜTTNER, G., FREUDENBERGER-LÖTZ, P.: „Hej Far, ta´og helbred manden“- Helbredelsen af den døve og stumme mand (Mark 7, 31-37) fortolket af børn i syv-års alderen. In: Iversen, G. (Hg.): „Hej Far, ta´og helbred manden“ Børn som Bibelfortolkere, Frederiksberg, 107-115.

 

(2008a) BÜTTNER, G., DIETERICH, V.-J.,HERRMANN; H.-J., REINERT, A., ROOSE. H.: SpurenLesen 1. Lehrermaterialien. Stuttgart & Braunschweig (Calwer & Diesterweg).250 S.

(2008b) BÜTTNER, G., DIETERICH, V.-J.,HERRMANN; H.-J., MARGGRAF, E., ROOSE. H Hg.): SpurenLesen 2, Stuttgart & Braunschweig (Calwer &Diesterweg) 248 S.

(2008c) BÜTTNER; G., SPAETH, F., ROOSE, H.,  Jesus Christus. Schülerheft, Stuttgart (Calwer) 80 S.

(2008d) KUMPF., H. & BÜTTNER, G. , Die Bergpredigt-Insel. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 2/2008, 30-34.

(2008e) KUMPF & BÜTTNER, Die Bergpredigt-Insel. Das Arbeitsheft zum Spiel, Seelze (Friedrich) 10 S.

(2008f) Paulus – der Mann mit Stirnglatze, Bart und Schwert. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 3/2008, 41-45.

(2008g) In der Deismusfalle!, Katechetische Blätter 133 Jg,. 369-373.

(2008h), Kinder als Exeget/innen der Heiligen Schrift, Zeitschrift für Neues Testament,  21. Jg., 46-49.

(2008i) BUCHER, A. A. , BÜTTNER, G.,  FREUDENBERGER-LÖTZ, P- SCHREINER, M: (Hg.), Mit Kindergartenkindern theologische Gespräche führen,  JaBuKi SB, Stuttgart (Calwer) 232 S.

(2008j =2002l) in: 2008i 133-146.

(2008k = 2003d) in 2008i 161-169.

(2008l) „Erlöst durch Christi Blut?“ Die Bedeutung des Kreuzestodes Christi in der Sicht von Schüler/innen der 6. Klasse, in: Ch. Gramzow, H. Liebold, M. Sander-Gaisewr (Hg.), Lernen wäre eine schöne Alternative. Religionsunterricht in theologischer und erziehungswissenschaftlicher Verantwortung, Leipzig (EVA), 195-208.

(2008m) BÜTTNER, G., Schreiner, M. (Hg.): „Manche Sachen glaube ich nicht.“ Mit Kindern das Glaubensbekenntnis erschließen, JaBuKi SB, Stuttgart (Calwer) 204 S.

(2008n) Spiritualität als Kompetenz. entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 1/2008, 9-13

(2008o) Kontingenzerfahrung als kognitiver Kern des Religiösen bei Vorschulkindern, in: L. Fried (Hg.), Das wissbegierige Kind, München (Juventa), 152-160

(2008p) Seelsorge an Unterrichtenden, in Koerrenz, R. & Wermke, M. (Hg.), Schulseelsorge – ein Handbuch, Göttingen (V & R), 107-114.

(2008q) Aspekte einer Kindertheologie, Bertelsmannstiftung (Hg,), Religion und Bildung, Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 29-34.

(2008r) BUCHER,A,. BÜTTNER, G., FREUDENBERGER-LÖTZ, P-, SCHREINER, M.(Hg.). „Sehen kann man ihn ja, aber anfassen ,,,?“ Zugänge zur Christologie von Kindern , JaBuKi 7, Stuttgart (Calwer) 230 S.

(2008s) BÜTTNER,G. & HOFFMANN, E., Das „wilde Denken der Vorschulkinder,  Das Wort 4/2008, 31-33

 

(2009a) Mit Gott rechnen. Deutungen von Wirklichkeitszugängen als Kompetenz. Ein didaktischer Ansatz aus dem Religionsbuch SpurenLesen. Loccumer Pelikan 1/2009

(2009b), BÜTTNER, G. & KUMPF, H., Biblische Bücher und Perikopenm als „Lernumgebung“. Überlegungen zu einer konstruktivistischen Bibeldidaktik, in M. Bachmann & J. Woyke (Hg.). Ernstaunlich lebendig und bestürzend verständlich? Studien und Impulse zur Bibeldidasktik, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener) 45-58.

(2009c) BÜTTNER, G,. ELSENBAST, V. & ROOSE, H. (Hg.), Zwischen Kanon und Lehrplan, Münster (Lit), 173 S.

 (2009d) Zwischen Klafki und Luther – die Suche nach exemplarischen, fundamentalen und elementaren Bibeltexten, in: (2009c), S. 163-173

(2009e) BÜTTNER, G. & PÜTZ, T.: Entscheidbare und nicht entscheidbare Fragen. Grundzüge einer konstruktivistischen (Fach-) Didaktik, in: Pädagogische Rundschau, 63. Jg., S. 525-660.

(2009f) Children’s Concepts of Contingency as a Subject of Philosophizing, in: Gertrud Yde Iversen, Gordon Mitchell & Gaynor Pollard (Hg.), A Hovering over the face of the deep, Münster(Waxmann) 2009 (Waxmann), S. 25-36.

(2009g) BÜTTNER, G & ROOSE, H.: The Epistemological Framework for Theologizing with Children: Critical Realism or Social Constructivism? A Response to Andrew Wright, in: Gertrud Yde Iversen, Gordon Mitchell & Gaynor Pollard (Hg.), A Hovering over the face of the deep, Münster 2009 (Waxmann), S. 177-184

(2009h) The Role of Tradition in Theologizing with Children, in: Gertrud Yde Iversen, Gordon Mitchell & Gaynor Pollard (Hg.), A Hovering over the face of the deep, Münster 2009 (Waxmann), S. 185-195

(2009i) BÜTTNER, G. & KAMMEYER, K.: Gott – der Vater Jesu Christi. Kindertheologische Zugänge zum christlichen Gottesbild, in: Englert, R., Kohler-Spiegel, H., Mette, N., Rickers, F. & Schweitzer, F. (Hg.), Gott im Religionsunterricht. Jahrbuch der Religionspädagogik. Band 25, Neukirchen-Vluyn, (Neukirchner), S. 137-148.

(2009j) BUCHER, A.A., BÜTTNER, G, FREUDENBERGER-LÖTZ, P. & SCHREINER, M. (Hg.): „In den Himmel kommen nur, die sich auch verstehen“. Wie Kinder über religiöse Differenz denken und sprechen, JaBuKi 8, Stuttgart (Calwer), 198 S.

(2009k) „Enthemmte Kommunikation“ als Voraussetzung für Glauben-Lernen, in: Isolde Karle (Hg.): Kirchenreform. Interdisziplinäre Perspektiven, Leipzig (Evangelische Verlagsgesellschaft), S. 237-252.

(2009l) Die Fülle der Geschichten Gottes mit den Menschen zu fassen kriegen, in: entwurf – Religionspädagogische Mitteilungen 4/2009. S. 14-17.



Nebeninhalt

Weiterführende Links

Zur Person