Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personen+

Hauptinhalt

Univ.-Prof. Dr. theol. Ernstpeter Maurer – Professor

Univ.-Prof. Dr. theol. Ernstpeter Maurer – Professor Foto von Univ.-Prof. Dr. theol. Ernstpeter Maurer

Telefon
(+49)231 755-2855

Fax
(+49)231 755-2811

Sprechzeiten
Im WS 2017/18 (ab 09.10.2017):
Donnerstags, 10.00 bis 12.00 Uhr

Adresse

Campus Adresse
Campus Nord
EF50

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund
Deutschland

Raum 2.306

Weitere Informationen

Lehr- und Forschungsbereich

Institut für Evangelische Theologie / Systematische Theologie

 

Aktuelle Positionen

Studienfachberater

 

Vita / Akademische Laufbahn

  • Habilitation (Der Mensch im Geist. Untersuchungen zur Anthropologie bei Hegel und Luther) (1994)

  • Zweite Theologische Prüfung (Evangelische Kirche im Rheinland) (1992)

  • Promotion zum Dr. theol. (Sprachphilosophische Aspekte in Karl Barths „Prolegomena zur Kirchlichen Dogmatik“) (1989)

  • Wissenschaftlicher Assistent am Ökumenischen Institut der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Bonn (1985-95)

  • Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes (1984-85)

  • Erste Theologische Prüfung (Evangelische Kirche von Westfalen) (1983)

  • Studium der Evangelischen Theologie an den Universitäten Bonn und München sowie an der Duke University (North Carolina) (1976-1983)

 

Herausgeber-/Mitgliedschaft

  • Herausgeber der Zeitschrift „Glaube und Lernen“

  • Mitglied im Vorbereitungskreis der alljährlichen Karl-Barth-Tagung auf dem Leuenberg

 

Forschungsschwerpunkte

  • Theologie und Naturwissenschaft

  • Theologie und Musik

  • Gotteslehre

  • Struktur der Theologie Karl Barths

 

Publikationen in Auswahl

Monographien

  • Der lebendige Gott. Texte zur Trinitätslehre, Gütersloh 1999.

  • Luther, Freiburg 1999.

  • Rechtfertigung. Konfessionstrennend oder konfessionsverbindend? (ÖSt 8), Göttingen 1998. ²1999.

  • Der Mensch im Geist. Untersuchungen zur Anthropologie bei Hegel und Luther (BevTh 116), Gütersloh 1996.

  • Philosophie für das Theologiestudium (zusammen mit Diogenes Allen), Gütersloh 1995.

  • Sprachphilosophische Aspekte in Karl Barths “Prolegomena zur Kirchlichen Dogmatik”, Frankfurt (Main)/Bern 1989.

 

Aufsätze

  • Bibel und Musik, in: GlLern 29 (2014) 100 – 128.

  • Vom Geheimnis des Personseins – Bemerkungen zur Anthropologie bei Hans Joachim Iwand und Karl Barth, in: Chr. Neddens / G. den Hertog (Hg.), Über das Zusammenleben in einer Welt, Gütersloh 2014, 174 – 189.

  • Darf man mit kranken Kindern beten? Zur Frage nach der providentia specialis in der Theologie, in: M. Zimmermann (Hg.), Kind – Krankheit – Religion. Medizinische, psychologische, theologische und religionspädagogische Perspektiven, Neukirchen-Vluyn 2013, 144 – 146.

  • Wie vernünftig ist der Atheismus?, in: GlLern 28 (2013) 122 – 136 .

  • Kennwort „Abraham“, in: GlLern 28 (2013) 4 – 18.

  • Kennwort „Kreuzestheologie“, in: GlLern 27 (2012) 3 – 15.

  • Monographien zur Lehre von Gott, in: ThR 77 (2012) 171 – 200. 317 – 343.

  • Kennwort „Toleranz“, in: GlLern 26 (2011) 3 – 12.

  • Geist und Spiritualität in religionsphilosophischer Sicht, in: GlLern 26 (2011) 190 – 208.

  • Freude an der Differenz: „Heterogenität“ als theologischer Begriff, in: R. Hinz / R. Walthes (Hg.), Versc hiedenheit als Diskurs, Tübingen 2011, 226 – 235.

  • Calvin und Barth, in: M. Basse (Hg.) Calvin und seine Wirkungsgeschichte, Berlin 2011, 199 – 224.

  • Glaubens-„Kompetenz“?, in: GlLern 25 (2010) 160 – 164.

  • Kennwort „Ewiges Leben“, in: GlLern 25 (2010) 3 – 13.

  • Art. „Inspiration“, in: WiBiLex (ins Internet eingestellt 2009).

  • Zur Dialektik der Naturwissenschaft im Lichte der Schöpfungslehre, in: GlLern 23 (2008) 28 – 38.

  • Barth-Rezeption bei lutherischen Theologen in Deutschland, in: M. Leiner / M. Trowitzsch (Hg.), Karl Barths Theologie als europäisches Ereignis, Göttingen 2008, 367 – 386.

  • Theologische Weichenstellungen in Karl Barths Römerbriefauslegung von 1922, in: ZDTh 23 (2007) 209 – 218.

  • Die Bedeutung des Intellekts in der christlichen Anthropologie, in: G. Guttenberger / B. Husmann (Hg.), Begabt für Religion. Religiöse Bildung und Begabtenförderung, Göttingen 2007, 94 – 105

  • Narrative Strukturen im theologischen Denken Karl Barths, ZDTh 23 (2007) 9-21.

  • Die Grenzen der Vernunft in der Theologie, EvTh 66 (2006) 245-255.

  • Monographien zur Lehre von Gott, ThR 71 (2006) 219-246.352-378.

  • The Perplexity and Complexity of Sinful and Redeemed Reason, in: Reason and the Reasons of Faith (ed. by P. J. Griffiths and R. Hütter), New York / London 2005, 194-220.

  • Der unverfügbare Wille - jenseits von freier Entscheidung und Determination, in: Freier und unfreier Wille? Handlungsfreiheit und Schuldfähigkeit im Dialog der Wissenschaften (hg. von Ch. Gestrich und Th. Wabel), Berlin 2005 (BThZ.B), 94-109.

  • Dogmatik als Wissenschaft, in: Grundlinien der Dogmatik (hg. von E. Maurer), Rheinbach-Merzbach 2005, 23-40.

  • Ernstpeter Maurer, Jenseits von Sakrament und Zeichen. Die bedeutsame Schlichtheit der Wassertaufe, ZDTh 21 (2005) 195-213.

  • Kennwort: Sünde, GlLern 20/2 (2005) 97-107.

  • Wissenschaft / Wissenschaftsgeschichte / Wissenschaftstheorie II. Systematisch-theologisch, in: TRE 36 (2004) 200-209.

  • Kennwort: Jesus Christus, GlLern 19 (2004) 5-14.

  • Theologie und Kunst, VF 49 (2004) 31-51.

  • Glaubenskommunikation unter interkulturellen Bedingungen, GlLern 18 (2003) 35-45.

  • Die Gerechtigkeit Gottes und die menschliche Gerechtigkeit. Die kritische Funktion der Rechtfertigungslehre in der evangelischen Ethik, in: Kriterien der Gerechtigkeit. Begründungen - Anwendungen - Vermittlungen (hg. von P. Dabrock / T. Jähnichen / L. Klinnert / W. Maaser), Gütersloh 2003, 106-120.

  • Kennwort: Trinitätslehre, GlLern 17 (2002), 11-23.

  • Erfahrung und Widerfahrnis. Überraschung und Kontinuität im Reden von Gott, in: Was ist Erfahrung? Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch (hg. von J. Audretsch und K. Nagorni), Karlsruhe 2002 (Herrenalber Forum 32), 88-109.

  • „Atheismus“ und nicht-apologetische Argumentation in der nachreformatorischen Theologie, in: Säkularisierung in den Wissenschaften seit der Frühen Neuzeit Bd. 2. Zwischen christlicher Apologetik und methodologischem Atheismus (hg. von L. Danneberg / S. Pott / J. Schönert / F. Vollhardt), Berlin / New York 2002, 331-365.

  • „Für uns“: An unserer Stelle hingerichtet. Die Herausforderung der Versöhnungslehre, ZDTh 18 (2002) 190-211.

  • Bonhoeffers erste Vorlesungen, VF 46 (2001), 21-26.

  • Meditation über 1 Kor 9,16-23, GPM 56 (2001/02), 293-299.

  • Biographie und Bruch. Konsequenzen aus der evangelischen Tauflehre, in: Lebensgeschichte und Religion (hg. von D. Dormeyer / H. Mölle / Th. Ruster), Münster 2000, 170-185.

  • Theologische und philologische Hermeneutik, in: Offenbarung und Geschichten. Ein deutsch-englisches Forschungsprojekt (hg. von G. Sauter und J. Barton), Frankfurt (Main) / Bern 2000, 91-113. Engl. Fassung: Reading the Bible Theologically, in: Revelation and Story. Narrative theology and the centrality of story (ed. by Gerhard Sauter and John Barton), Aldershot 2000, 61-78.

  • Kritik von Religion - Religion als Kritik, GlLern 14 (2000), 163-176.

  • Zwischen Erweckung und Spekulation. Wolfhart Pannenbergs theologiegeschichtlicher Holzschnitt, EvTh 59 (1999), 304-307.

  • Unterwegs zu einer Theo-Logik, MERKUR 53 (1999), 983-989.

  • 6. Sonntag der Passionszeit (Palmsonntag) - Jes 50,4-9, in: Calwer Predigthilfen Reihe IV/1 (hg. von H. Krötke), Stuttgart 1999, 174-180.

  • Rezension von: Jürgen Mittelstraß (Hg.), Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie, ThLZ 123 (1998), 409-414.

  • Gibt es Grenzen der Toleranz?, in: Globalisierung und kulturelle Identität (hg. von F. Rapp), Dortmund 1998, 39-56.

  • “Sprich auch du”. Bemerkungen zur einem Gedicht von Paul Celan, in: “Ein Wort - ein Glanz, ein Flug, ein Feuer ...”. Theologen interpretieren Gedichte (hg. von H. Krötke), Stuttgart 1998, 158-171.

  • Spirit and Mind (zusammen mit Andre Skusa), in: Abstracting and Synthesizing the Principles of Living Systems. Third German Wirkshop on Artificial Life (hg. von C. Wilke, S. Altmeyer und T. Martinetz), Thun / Frankfurt 1998, 275-282.

  • Grammatik des biblischen Redens von Gott. Grundlinien der Trinitätslehre Karl Barths, ZDTh 14 (1998), 113-130.

  • Scriptura sacra sui ipsius interpres. Grundprobleme theologischer Hermeneutik, in: Wie international ist die Literaturwissenschaft? (hg. von L. Danneberg und F. Vollhardt); Stuttgart 1996, 186-204.

  • Elia am Horeb. Paradigmen für eine systematisch-theologische Unterscheidungslehre, in: Was suchst du hier, Elia? (hg. von K. Grünwaldt und H. Schroeter); Rheinbach-Merzbach 1995, 177-183.

  • Selbstvergessenheit, in: Rechtfertigung und Erfahrung. FS Gerhard Sauter (hg. von M. Beintker / E. Maurer / H. Stoevesandt / H. G. Ulrich), Gütersloh 1995, 168-184.

  • Art. „Quine, Willard Van Orman”, in: Metzler Philosophen-Lexikon (hg. von B. Lutz), 2. Aufl., Stuttgart 1995, 720-723.

  • Art. „Wittgenstein, Ludwig”, in: : Metzler Philosophen-Lexikon (hg. von B. Lutz), 2. Aufl., Stuttgart 1995, 925-929.

  • Tendenzen neuerer Trinitätslehre, VF 39/2 (1994), 3-24.

  • Der Beitrag der Analytischen Philosophie zur Praktisch-Theologischen Hermeneutik, in: Praktisch-theologische Hermeneutik (hg. von D. Zilleßen u.a.), Rheinbach-Merzbach 1991, 127-140.

  • Metaphysik und Antizipation. Wolfhart Pannenbergs theologische Meditationen über das Ganze, MERKUR 44 (1990), 1091-1095.

  • Biblisches Reden von Gott - ein Sprachspiel? Anmerkungen zu einem Vergleich von Karl Barth und Ludwig Wittgenstein, EvTh 50 (1990), 71-82.

  • Im blinden Fleck. Die “anima” zwischen Theologie und Philosophie, MERKUR 42 (1988), 895-902.

  • Der leidende Prophet. Meditation zu Jesaja 52,13-53,12, GlLern 3 (1988), 16-22.

 

Übersetzungen

  • Rowan Williams: Ethik und Rechtfertigung, in: Rechtfertigung und Erfahrung. FS Gerhard Sauter (hg. von M. Beintker/E. Maurer/H. Stoevesandt/H. G. Ulrich), Gütersloh 1995.

  • Ders.: Sollen wir die Gebote “halten”? in: Rechtfertigung und Erfahrung. FS Gerhard Sauter (hg. von M. Beintker/E. Maurer/H. Stoevesandt/H. G. Ulrich), Gütersloh 1995, 328-341.

  • Paul Lehmann: Christologie und Politik. Eine theologische Hermeneutik des Politischen, Göttingen 1987 (zusammen mit G. Löhr).

Nebeninhalt

 

Zur Person

Vita