Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Univ.-Prof. Dr. theol. Thomas Pola – Professor

Univ.-Prof. Dr. theol. Thomas Pola – Professor Foto von Univ.-Prof. Dr. theol. Thomas Pola

Telefon
(+49)231 755-2867
(+49)231 4882690

Fax
(+49)231 755-2811

Sprechzeiten
Im WiSe 2018/19 (ab 08.10.2018):
Mittwoch, 14.00 - 15.00 Uhr




I

Web-Links

Adresse

Campus Adresse
Campus Nord
EF50

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund
Deutschland

Raum 2.409

Weitere Informationen

Thomas Pola, (* 1956) is a Professor of Protestant Theology at TU Dortmund University, specialising in the Old Testament. His research focuses on the theological development of the years in exile and the time in Persia (Jer, Ez, Priestly Scriptures), the Septuagint, the Seleucid period and the archaeological excavation of the Tulul adh-Dhahab in the Zarqa Valley, Jordan, that he has been leading since 2005. Pola studied Protestant Theology at the University of Tübingen from 1976 to 1982. After his training and ordination, he completed his doctorate in Theology there in 1992 with a thesis on “Die ursprüngliche Priesterschrift. Beobachtungen zur Literarkritik und Traditionsgeschichte” [The Original Priestly Code. Observations on literal criticism and the history of tradition]. His habilitation in Old Testament studies, “Die Bedeutung des Priestertums bei Protosacharja” [The Significance of the Priesthood in Proto-Zechariah] appeared in Tübingen in 2003. In 2007, he published his monograph entitled “Gott fürchten und lieben. Studien zur Gotteserfahrung im Alten Testament” [Fearing and Loving God. Studies on the experience of God in the Old Testament] in Neukirchen. Pola is one of the editors of the Theologische Beiträge [Theological Contributions].

 


Lehr- und Forschungsbereich

Ev. Theologie mit dem Schwerpunkt Altes Testament

 

Aktuelle Positionen

  • Fakultätsratsmitglied
  • Sicherheitsbeauftragter
  • Projektleiter des archäologischen Ausgrabungsprojekts „Tulul adh-Dhahab: Interdisziplinäre Untersuchungen zu einem befestigten Zentralort im unteren Wadi az-Zarqa / mittleres Ostjordanland“
  • Mitherausgeber verschiedener theologischer Zeitschriften und Buchreihen

 

Vita / Akademische Laufbahn

  • Professor für Ev. Theologie unter besonderer Berücksichtigung des Alten Testaments an der TU Dortmund, Fak. Humanwissenschaften und Theologie, Inst. f. Ev. Theologie (seit 2002)
  • Habilitation (Ev. Theologie, Altes Testament, Eberhard-Karls-Universität Tübingen) (2001)
  • Promotion in Ev. Theologie (Altes Testament), Eberhard-Karls-Universität Tübingen (1993)
  • Ordination zum Ev. Pfarrer (1984)
  • Staatliches Examen in Ev. Theologie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (1982)

 

Promotionsbetreuung

  • Betreuung von 20 Doktorandinnen und Doktoranden
  • drei abgeschlossene Promotionsverfahren

 

Forschungsprojekte

  •  „Tulul adh-Dhahab: Interdisziplinäre Untersuchungen zu einem befestigten Zentralort im unteren Wadi az-Zarqa / mittleres Ostjordanland“ (in Kooperation mit Prof. Dr. W. Held, Philipps-Universität Marburg)
  • „Traditions- und Redaktionsprozesse im Buch Numeri und ihr Zusammenhang mit der Entstehung des Pentateuchs“ (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Chr. Frevel, Ruhr-Universität Bochum, und Prof. Dr. Aaron Schart, Universität Duisburg-Essen)
  • Mitarbeit am Septuaginta-Handbuch (LXX.H), ed. Prof. Dr. M. Karrer (Kirchliche Hochschule Wuppertal) und Prof. Dr. W. Kraus (Universität Saarbrücken)
  • Priesterschrift-Synopse
  • Kommentierung des Tetrateuchs und des Haggai-Sacharja-Korpus
  • Kooperation mit dem Department of Antiquities of Jordan/ Amman (Jordanien)

 

Publikationen in Auswahl

  • Die Bibel und ihre vielfältige Rezeption. Vorträge zu Ehren von Detlev Dormeyer: (Dortmunder Beiträge zu Theologie und Religionspädagogik 4), Münster 2010
  • Gott fürchten und lieben. Studien zur Gotteserfahrung im Alten Testament: (BThSt 59), Neukirchen 2. Aufl. 2007 (1. Aufl. 2007)
  • Das Priestertum bei Sacharja. Historische und traditionsgeschichtliche Untersuchungen zur frühnachexilischen Herrschererwartung: (FAT 35), Tübingen 2003
  • Register zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft, Bände 51 (1933) - 75 (1963): Berlin 2003
  • Psalter-Synopse. Hebräisch – Griechisch – Deutsch: ed. W. Groß u. B. Janowski, Stuttgart 2000
  • Die ursprüngliche Priesterschrift. Beobachtungen zur Literarkritik und Traditionsgeschichte von Pg: (WMANT 70), Neukirchen 1995

Nebeninhalt

Forschung